Hier gibt es wichtige Informationen zu dem achten Sozialgesetzbuch.

1. AKTUELLES / SYNOPSEN & MATERIALIEN
Aktuelles

26.10.2016: Gemeinsamer APPELL von über 40 Institutionen und Verbänden in Reaktion auf den Bayerischen Beschlussvorschlag zur MPK
24.10.2016: Bayern reicht zur Ministerpräsidentenkonferenz vom 26. bis 28.10.2016 einen für die Kinder- und Jugendhilfe einschneidenden Beschlussvorschlag ein, im Rahmen dessen ein Gesetzentwurf mit folgenden Eckpunkten gefordert wird:
″Konzentration″ der Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe auf die Versorgung von Minderjährigen
vorrangige Leistung ″Jugendwohnen″ für UMA
Abhängig machen der Landesverpflichtung zur Kostenerstattung für UMA von Landesrahmenverträgen mit kommunalen Spitzenverbänden
Länderermächtigung für Schutzkonzepte in Flüchtlingseinrichtungen
Materialien & Synopsen
sind auf der Homepage einzusehen.

2. THEMENÜBERGREIFENDE STELLUNGNAHMEN

Hier finden Sie − in alphabetischer Reihenfolge − themenübergreifende Stellungnahmen, die uns zur Veröffentlichung überlassen werden:
AGJ − Novellierung SGB VIII: Widersprüche im Reformprozess, 29.9.2016
AGJ − ″Vielfalt gestalten, Recht für alle Kinder und Jugendlichen stärken″ − Empfehlungen zum Reformprozess SGB VIII, 25.2.2016
bke − Stellungnahme zur Arbeitsfassung/Diskussionsgrundlage zur Vorbereitung eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen vom 23.8.2016 − SGB VIII-Reform, 26.9.2016

Bündnis Kinder- und Jugendhilfe − ″Stellungnahme zur geplanten Legalisierung des neoliberalen Paradigmenwechsels in der Kinder- und Jugendhilfe, 2.9.2016
BumF − Positionspapier: SGB VIII-Reform − vom Kind zum Flüchtling?, 31.8.2016
Careleaver Kompetenznetz − Careleaver-Positionen zur SGB VIII-Reform, 13.9.2016
Der Paritätische Gesamtverband − Zurück auf Los!, 30.9.2016
Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit (DBSH), Sachsen − SGB VIII-Reform: Herausforderungen für das fachliche Selbstverständnis, 14.10.2016
DGKJP/BAG KJPP/BKJPP − Positionspapier der drei Kinder- und Jugendpsychiatrieverbände zur ″Großen Lösung″, 13.9.2016
Dt. Bundesjugendring (DBJR) − Zwischenruf zur Reform des SGB VIII-Reform, 7.10.2016
Dt. Caritasverband − Erste Eckpunkte zur SGBVIII-Reform, 8.8.2016
Diakonie Hamburg − ″Rück- statt Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe″, 31.8.2016
Erziehungshilfefachverbände − Zwischenruf zum Reformprozess, 14.10.2016
Erziehungshilfefachverbände − Fragen und Prüfsteine an die SGB VIII-Reform und ein inklusives Kinder- und Jugendhilfegesetz, 14.6.2016
Hamburger Erklärung zur SGB VIII-Reform, 24.10.2016
Hammer, W. − Zwischenruf zum SGB VIII: Es ist an der Zeit die Reißleine zu ziehen!, 5.10.2016
LAG Erziehungsberatung Hamburg − Stellungnahme zur geplanten SGB VIII-Reform, 8.9.2016
National Coalition − Position SGB VIII-Reform, 14.10.2016
Wiesner, R. − Reform oder Rolle rückwärts?, 22.9.2016

Einzelthemen
1. PRINZIPIEN & GRUNDSATZDISKUSSIONEN
Die Reform berührt die Grundlegenden Prinzipen des SGB VIII wie beispielsweise: partnerschaftliche Zusammenarbeit öffentliche-freie Träger, Wunsch- und Wahlrecht, Eltern-Staat-Verhältnis.
Stellungnahmen

Platte, M.: Gedanken aus der Praxis, 25.9.2016
Röder, M.: Können Jugendämter am Ende so ″besser″ steuern? − überlegungen zur geplanten Reform des SGB VIII, 16.9.2016
Prof. Schrapper, C.: Grundsätzliche Anmerkungen zu veränderten Begriffen und zur Neuregelung der Hilfeplanung, 22.9.2016
Struck, N.: So darf es nicht gehen! − Kritische Anmerkungen zur geplanten SGB VIII-Reform, 27.9.2016

2. INKLUSIVER TATBESTAND
Entwurfsfassung für 2017
§ 1 Recht auf Erziehung, Elternverantwortung, Jugendhilfe − Optimierung des Paragraphen

3. INKLUSIVES SGB VIII
Entwurfsfassung für 2017
§ 1 Recht auf Erziehung, Elternverantwortung, Jugendhilfe − Optimierung und Erweiterung des Paragraphen
§ 9 Grundrichtung der Erziehung, Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen − Optimierung des Paragraphen
§ 22 Grundsätze der Förderung - Erweiterung des Paragraphen
§ 24 Anspruch auf Förderung in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege − Optimierung des Paragraphen
§ 79a Qualitätsentwicklung in der Kinder- und Jugendhilfe − Optimierung des Paragraphen
§ 80 Jugendhilfeplanung − Erweiterung des Paragraphen
§ 81 Strukturelle Zusammenarbeit mit anderen Stellen und öffentlichen Einrichtungen - Optimierung und Erweiterung des Paragraphen

4. RECHTSANSPRUCH ELTERN − KIND
Entwurfsfassung für 2017
§ 8 Beteiligung von Kindern und Jugendlichen − Bearbeitung des Paragraphen
§ 37a Beratung und Unterstützung der Eltern, Zusammenarbeit bei stationären Leistungen - Einführung des Paragraphen

5. JUNGE VOLLJäHRIGE
Entwurfsfassung für 2017
§ 34a Betreute Wohngruppe, Jugendwohnen [ab 2023: § 32b] - Einführung des Paragraphen
§ 36b Hilfeauswahl - Einführung des Paragraphen
§ 36f übergangsmanagement - Einführung des Paragraphen
§ 41 Leistungen zur Verselbständigung für junge Volljährige [ab 2023: § 28] - Optimierung und Erweiterung des Paragraphen
§ 94 Umfang der Heranziehung − Erweiterung des Paragraphen

6. HILFE-/LEISTUNGSKATALOG
Entwurfsfassung für 2017
§ 34a Betreute Wohngruppe, Jugendwohnen [ab 2023: § 32b] - Einführung des Paragraphen

7. HILFE-/LEISTUNGSPLANUNG, SOZIALRAUM
Diese Synopse weicht von der sonstigen Synopsen Darstellung ab
[...] (ab §§ 36a ff SGB VIII-E) sind der bisherige § 36 SGB VIII sowie zT § 37 SGB VIII nach inhaltlichen Parallelenzugeordnet. In den sich einzelne Gedanken in mehreren Paragrafen des Entwurfs wiederfinden, werden diese wiederholt dargestellt.
Entwurfsfassung für 2017
§ 36 Hilfeplanung − Erweiterung des Paragraphen
§ 36a Beteiligung, Kooperation und Koordination − Optierung und Erweiterung des Paragraphen
§ 36b Hilfeauswahl - Einführung des Paragraphen
§ 36d Hilfeplan [ab 2023: § 38] - Einführung des Paragraphen
§ 36e Ergänzende Bestimmungen zur Hilfeplanung bei stationären Leistungen [ab 2023: § 39] - Einführung des Paragraphen
§ 36f übergangsmanagement [ab 2023: § 40] - Einführung des Paragraphen

8. FINANZIERUNG/SOZIALRAUM
Entwurfsfassung für 2017
§ 36b Hilfeauswahl - Einführung des Paragraphen
§ 74 Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe − Verschiebung des Paragraphen
§ 75 Beteiligung anerkannter Träger der freien Jugendhilfe an der Wahrnehmung anderer Aufgaben − Verschiebung des Paragraphen
§ 76 Arbeitsgemeinschaften − Verschiebung des Paragraphen
§ 76a Voraussetzungen für die übernahme von Kosten − Optimierung und Erweiterung des Paragraphen
§ 76b Erstattung selbstbeschaffter Leistungen − Optimierung und Erweiterung des Paragraphen
§ 76c Wahl der Finanzierungsart - Einführung des Paragraphen
Dritter Abschnitt Förderung und Finanzierung, Vereinbarungen über Leistungsangebote, Entgelte und Quali-tätsentwicklung
§ 77 Förderung der freien Jugendhilfe − Verschiebung des Paragraphen
§ 77a Finanzierung von Tageseinrichtungen für Kinder − Verschiebung des Paragraphen
§ 78 Vereinbarungen über Entgelte und Leistungen ambulanter Angebote − Verschiebung und Erweiterung des Paragraphen
§ 78a Anwendungsbereich − Erweiterung des Paragraphen
§ 78b Voraussetzungen für die übernahme des Leistungsentgelts − Optimierung und Erweiterung des Paragraphen
§ 79 Gesamtverantwortung, Grundausstattung − Optimierung und Erweiterung des Paragraphen

9. QUALITäTSENTWICKLUNG
Entwurfsfassung für 2017
§ 76c Wahl der Finanzierungsart - Einführung des Paragraphen
§ 78 Vereinbarungen über Entgelte und Leistungen ambulanter Angebote − Optimierung und Erweiterung des Paragraphen
§ 80 Jugendhilfeplanung − Erweiterung des Paragraphen